You are currently browsing the tag archive for the ‘aufruf’ tag.

Wegwaiser

Die vierte Ausgabe des Wandler-Magazins steht vor der Tür und da bleibt sie auch! Die Beiträge liegen diesmal auf der Straße, stehen an der Ecke rum oder hängen im Freien ab. So gehen wir ganz (anti-)zyklisch in volle Resonanz. In einem Gebiet zwischen Schlump, Fernsehturm, Heiligengeistfeld, Bahnhof Altona und Paketpost (siehe Plan unten) wird der Wandler sein 2. Auswärtsspiel bestreiten.

An von euch ausgesuchten Spots werden eure Beiträge den jeweiligen Ort und seine Umgebung kommentieren, interpretieren, verschönern, verändern, markieren, ironisieren, erklären, deuten und schmücken. Vom Plakat bis zur Installation ist alles drin, was draußen geht. Hauptsache: Das Urbane ist euch nicht Banane. Also bezieht Position! (Be-)lebt euren Raum! Holt euch eure Stadt zurück! Seid Pflastersteine auf unserer Asphalt-Odyssee!

Das Thema: WEGWAISEN.

Unsere Leser bekommen am Wochende den 17.9-18.9.2011 von früh bis spät Gelegenheit zur gezielten Drift durch unser Stadt-Magazin. Dabei werden sie geleitet von einem ganz besonderen Stadtplan, der den urbanen Wegwaisen sicher den Weg zu neuen Wegweisen weisen wird.

Kurz-Konzepte mit eurem Wunschort schickt ihr bitte bis zum 4.9.2011 an

Wandler – Das eine Magazin

c/o Galerie Kleefeld

Stresemannstr. 110

22769 Hamburg

E-Mail: teilnahme (at) wandlermagazin.de

Action Area Wandler #4

Action Area des Wandler #4. Sucht euch euren Spot des Vertrauens!

Die magische dritte Ausgabe steht vor der Tür und wir treten sie einfach ein! Das einzig und erste begeh(r)bare Magazin der Welt realisiert sich diesmal mit seinen Besuchern/Lesern durch interaktive Prozesse, die unsere Autoren anstoßen. Die Ergebnisse werden dokumentiert, zu Hör- und Ansichtssachen verarbeitet und von uns öffentlich archiviert. Lauter Beobachter werden laut und dabei beobachtet an einem Abend des lustigen Lustwandelns mit Lust auf Wandlung und Gestaltung – ein für allemal für alle!

Begeh(r)en auf eigene Gefahr

Und das Thema diesmal: „Begeh(r)en“

Lasst uns nicht vom Weg als Ziel reden, auch wenn jeder nur zu gut weiß, dass sich Erfüllung auf Enttäuschung reimt (und umgekehrt) und der arme Eros wohl noch nie einen Orgasmus hatte. Das reine Sich-Hin-Bewegen ist der ultimative Geh-Punkt, das verkörperte Zenoparadox einer infinitesimalen Lust, das sinnliche Differential unserer gewöhnlichen Bestrebungen. Alle reden von Körper, doch wir leben in ihm! Geht mit uns wieder dahin, wo die Begierde noch Genießen sein darf!

Wir suchen:

Konzepte für eine interaktive Bege(h)gnungssituation. Einzige Bedingungen: Interaktivität mit den Besuchern, Dokumentierbarkeit als Ton oder Bild (kein Video!), Bereitschaft, die Station umzusetzen und zu betreuen.

Die Konzepte sollten bis zum 1.3.2010 15.3.2010 an wandler@omniversum.de geschickt werden. Ein Word-Vorlage für ein Stationskonzept zum Herunterladen findet sich hier.

Der Lustwandler wird am 1. April im Frappant, Hamburg stattfinden. Die Dokumente des Abends werden kurze Zeit später im Internet zugänglich gemacht. Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

WANDLER
c/o Galerie Kleefeld
Stresemannstr 110
22769 Hamburg
wandler@omniversum.de

WANDLER – DAS EINE MAGAZIN

Radikal digilog, antizyklisch, nicht-hierarchisch – und lustvoll
https://wandler.wordpress.com

Katrin Müller, Anja Hanssen, Bitten Stetter, Gerrit Peters, Daniel Ramm,
Tetje Schöning, Klaus Frieler, Paul Steen, Gerald Moll

Wandler ist ein Magazin, das sich zusammen mit seinen Lesern und Autoren selbst entwickelt. Wandler ist radikal digilog, nicht-hierarchisch und antizyklisch. Wandler ist die Antwort auf Fragen, die bisher noch keiner gestellt hat. Wandler tritt hiermit in Euer Leben!

Hintergrund

Mal wieder überhaupt nicht zufrieden, hat sich ein kleiner Haufen von Designern, Schreibern, Wissenschaftlern und anderern Lebenskünstlern aufgemacht, endlich alles radikal zu wandeln: Das Innere zum Äußeren, die Form zum Inhalt, 2D zu 3D, das Massenprodukt zum Unikat, das Digitale zum Analogen – und umgekehrt. Dabei nehmen wir alles mit, was uns so lieb und billig geworden ist: Benutzergenerierte Inhalte, radikale Demokratie, uneigentliches Design, die Unabschließbarkeit der medialen Sprünge und die Unendlichkeit des Menschenrauschens als letzte analoge Metapher.

Wandler wird nur viermal im Jahr, immer an einem anderen Ort und immer in anderer Form erscheinen. Es lebe der Mangel!

Debut

Die erste Ausgabe wird am 1. Februar 2010 in Hamburg erscheinen. Mehr wollen wir hier noch nicht verraten…

Das Thema der ersten Ausgabe: „Gesellschaftsspielverderber“

Beiträge gesucht!

Wir suchen Texte, Bilder, Kommentare, Fotos, Formulare, Einlassungen, Kritiken, Illustrationen, Bastelanleitungen, Anordnungen, Scherenschnitte, Pamphlete, Essays, Dokumentationen, Collagen, Kleidungsstücke, Tweets, Haikus, Briefe, Urteile, Zitate, Fundstücke, Tags, kurz: Beiträge in jeder Form, die im weitesten Sinne auf max. A4 druckbar sind, also auch HTTP-Links, Geotagging oder Code sowie Einzelstücke.

Beiträge bitte bis zum 08.01.2010 an wandler@omniversum.de oder an untenstehende Adresse senden.

Wandler

c/o Kleefeld

Stresemannstr.110

22769 Hamburg

wandler@omniversum.de

Gerald Moll, Geritt Peters, Daniel Ramm, Tetje Schöning, Paul Steen, Anja Hanssen,  Klaus Frieler, Bitten Stetter, Katrin Bethke

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 13 Followern an

Don Schroeder

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.